parallax background

Sprossen für Anfänger und Fortgeschrittene

4. April 2018
Was verwende ich wofür? – Die vielgelobte Hafer-Cuisine
18. März 2018
Verbrenn dir nicht den Mund!
4. April 2018

Sprossen für Anfänger und Fortgeschrittene


Sprossen … woran denkt man wohl bei diesem Wort?

Leiter-Sprossen, Fenster-Sprossen, etc. – na wer mich kennt, weiß, dass ich die nicht meine.

Wenn sich das Gemüsegarten-Jahr dem Ende zuneigt und nur mehr ein paar Kohlsprossen, eventuell Mangold und Lauch geerntet werden können, tut sich die Frage auf, wie ich im Winter trotzdem vitales frisches Grün in meine Küche bringen kann.

Ich möchte euch heute Sprossen ans Herz legen, das sind Keimlinge von verschiedensten Samen. Inzwischen kennt wohl jeder die kleinen Kartonkistchen mit gekeimter Kresse aus dem Lebensmittel-Laden oder Soja- und Bambussprossen im Asia-Restaurant.

Es lohnt sich aber für die Gesundheit, sich selbst am Sprossenanbau zu versuchen.

Ich habe viele Erfahrungen gesammelt, am besten gedeihen meine Keimlinge in einem Keim-Glas, flott, sauber und ohne Schimmelgefahr.

Für Sprossen-Anfänger empfehle ich Alfalfa-Sprossen. In wenigen Tagen erhält man aus 1 EL Samen gleich eine mittlere Schüssel voll knackig vitalem Grün, das dann im Kühlschrank bis zu einer Woche frisch bleibt, um immer wieder in Salaten oder am Aufstrichbrot zu landen.

Keimgläser kann man auch selbst machen, aber bequemer sind gekaufte, die immer auch eine Halterung zum Abtropfen mit dabei haben – denn 2 x täglich muss mit frischem Wasser gespült werden, danach sollte möglichst alles wieder ablaufen können.

Im Internet findet man jede Menge Anleitungen fürs Sprossenziehen, Keimgläser kauft man unter anderem im Bio-Laden.

Ich besitze zwei Stück, die meine Freundin Marianna Crosina selbst entwickelt hat vor einigen Jahren. Ich finde sie genial und groß genug, dass nennenswerte Mengen Sprossen drin gedeihen können, luftig und ohne Schimmelgefahr.

Schaut mal bei ihr vorbei, sie gibt auch Tipps per Email und macht Sprossen-Kurse. Zur Vitalküche

Unterhalb könnt Ihr sehen, wie in 4-5 Tagen aus 1 EL Alfalfa-Samen gleich eine mittlere Schüssel Sprossen entsteht – sooo knackig und frisch und köstlich!

Eure Veggi Mäggi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*